Donnerstag, August 11, 2005

DIW-Chef Zimmermann fordert Rente erst ab 70 Jahren

Rente erst ab 70. Damit die Rentenkassen zahlungsfähig bleiben, fordert das DIP eine rasche Anhebung des Rentenalters auf 70 Jahre. Für Ältere sollten dann niedrigere Tariflöhne und mehr Teilzeitarbeit möglich werden. Bert Rürup hat Lohnsteigerungen bis zu 1.9% als vertretbar bezeichnet, auch um die Rentenkassen zu entlasten. Zuwächse sollten in einem beschäftigungsfreundlichen Spielraum liegen. Rürup sprach sich für eine schrittweise Erhöhung des Rentenbeitrittsalters auf 67 Jahre aus. Auch das DIP forderte eine längere Lebensarbeitszeit. Das Sozialministerium verwies darauf, dass das tatsächliche Eintrittsalter 2004 auf 63.1 Jahre gestiegen sei und sich dem gesetzlichen Eintrittsalter nähere.
"Ich bin für vergleichsweise höhere Löhne, allerdings im Rahmen des beschäftigungsfreundlichen Verteilungsspielraums. Die Alternative zur schrittweisen Erhöhung des Rentenzugangsalters auf 67 Jahre ist ein sinkendes Rentenniveau oder eine Belastung der Beitragszahler um 0,6 bis 0,8 Prozent."
Klaus Zimmermann sagte eine Erhöhung des Eintrittsalters voraus, da die Rente sonst unfinanzierbar sei.
"In zehn Jahren wird das reguläre Eintrittsalter 67 Jahre sein, in 20 Jahren wird es bei 70 Jahren liegen".
Die Erhöhung des gesetzlichen Rentenalters ist umstritten. Schröder hat im Wahlkampf Rentenkürzungen ausgeschlossen. Weitgehender Konsens besteht über das Ziel, das tatsächliche Renteneintrittsalter dem zur Zeit gesetzlichen Alter von 65 Jahren anzunähern. Diesem Ziel ist die Bundesregierung nach eigenen Angaben näher gekommen. "Der Trend zur Frühverrentung wurde gestoppt", erklärte Ulla Schmidt im Sozialbericht der Bundesregierung. "Während das tatsächliche Eintrittsalter 1997 bei den Altersrenten noch 62,1 Jahre betrug, ist es im Jahr 2004 auf 63.1 Jahre angestiegen." Weiter hob Schmidt die Senkung der Lohnnebenkosten hervor: Der hälftig von Arbeitgebern und -nehmern zu zahlende Beitrag sei von 42.1% im Jahre 1998 auf jetzt unter 41% gesunken. DIW will Rente mit 70 - Wirtschaftsforscher fordert Rente mit 70 - Spiegel Online - Rhein Zeitung

::: Technorati ::: , , , , , , , , , , , , , , , , ::: Sponsor ::: PolitTalk.ch - Die Politikcommunity

1 Comments:

Anonymous denisdekat said...

Too bad I can't read German :( This looks like one meaty blog...

11:53 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home