Dienstag, Juli 12, 2005

Fürst Albert II von Monaco besteigt den Fürstenthron


Albert besteigt den Fürstenthron. Mit einer Messe hat heute in Monaco die Inthronisierung von Prinz Albert begonnen. Prinz Albert wird offiziell die Nachfolge seines vor rund drei Monaten verstorbenen Vaters Fürst Rainier antreten. Im Fürstentum hingen die traditionellen roten und weißen Flaggen aus Gebäuden und an Laternenmasten. Die Feierlichkeiten sollen am Abend mit einem Feuerwerk und einem Ball enden. Monacos Bürgermeister wird dem neuen Fürsten Albert in einer symbolischen Geste die Schlüssel der Stadt überreichen. Frankreichs Präsident Jacques Chirac gratulierte in einem Brief und drückte seine Hoffnung auf vertrauensvolle Beziehungen zwischen den beiden Staaten aus. In der Kathedrale von Monaco hatte Rainier 1956 Grace Kelly geheiratet, die den Glamour Hollywoods in den Zwergstaat am Mittelmeer brachte. Vom Tod der Prinzessin Grace im Jahr 1982 hatte sich Rainier nie ganz erholt. Der Monarch war am 6. April nach schwerer Krankheit mit 81 Jahren gestorben. Der 47-jährige Albert, der die Amtsgeschäfte bislang übergangsweise führte, hat erklärt, dass er sich für ethische Werte einsetzen und Vorwürfen über Geldwäsche Einhalt gebieten will. Monaco wurde von seinem Vater von einer Glücksspielmetropole in ein internationales Bankenzentrum verwandelt.
"Wir müssen aus diesem Vergleich Monaco gleich Geldwäsche endlich herauskommen, und ich werde meine ganze Kraft darauf verwenden ... "
Den Umweltschutz macht er ebenfalls zu seinen Prioritäten. Die Grimaldi-Familie herrscht seit mehr als sieben Jahrhunderten über Monaco, ein Kleinstaat mit 32'000 Einwohnern. Albert studierte in den USA Politikwissenschaft, arbeitete danach in New York und Paris und diente in der französischen Marine. Anders als seine beiden Schwestern Caroline und Stephanie machte er mit seinem Privatleben selten Schlagzeilen, bis er sich zu einem unehelichen Kind mit einer französischen Stewardess bekannte. Zum späteren Thronfolger kann der heute Zweijährige nicht werden - laut Verfassung steht dies nur einem ehelichen Kind zu. Fürst Albert II. will Moralhüter werden - Ehrfürchtig kniete Albert nieder - Reuters Deutschland - Basler Zeitung - N24 - Der Standard

::: Technorati ::: , , , , , , , , , , , ::: Sponsor ::: HERBST FERIEN 2005 >> Bestelle jetzt GRATIS die neusten Reisekataloge!

1 Comments:

Blogger piu piu said...

hallo! mein deutsche ist sehr schiesser, und ich kann nicht verstehen deiner post. Aber, ich denke ich sprache 'hallo' anyway

1:31 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home