Dienstag, März 08, 2005

T-Online stellt Software für das Telefonieren per Internet vor!


Stern
In Festnetz und Mobilfunk fallen die Preise
T-Online startet ihre VoIP-Angeboten und macht der Schwester T-Com Telefonkunden streitig. Nachdem sich viele Konkurrenten wie GMX oder freenet bereits auf dem VoIP-Markt positioniert haben, zieht nun auch der T-Online nach. Bei der CeBIT stellt T-Online ihr neues VoIP-Angebot vor. Die T-Online konzentriert sich auf eine softwarebasierte Lösung zur Telefonie am Rechner und wird später auch Hardware-Lösungen für ein vom Computer unabhängiges Telefonieren anbieten. VoIP Kunden von T-Online telefonieren untereinander kostenfrei, aber das telefonieren ins deutsche Festnetz wird €0.03 pro Minute und in nationale Handynetze €0.22 pro Minute den Nutzer kosten. Probleme existieren auch bei der Erreichbarkeit. Die T-Online-Nummern sind aus dem Festnetz noch nicht zu erreichen und die zugeteilte 032-Nummern nur mit erheblichen Einschränkungen.
T-Online stellt Software für das Telefonieren per Internet vor Die Welt
Mehr Schutz vor hohen Telefonrechnungen Stern
Handelsblatt - Seite.com - PC Professionell - und 25 ähnliche Artikel »

::: Technorati ::: , , , , , , , , , , , , , ::: Sponsor ::: :