Mittwoch, März 16, 2005

Beitrittsverhandlungen mit Kroatien werden vertragt!


Reuters Deutschland
EU verschiebt Beitrittsverhandlungen mit Kroatien
Die Außenminister der EU werden den für Donnerstag vorgesehenen Beginn der EU-Beitrittsverhandlungen über Kroatien verschieben. Die Regierung arbeite nicht uneingeschränkt mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag zusammen. Kroatien vorgeworfen, den früheren kroatischen General Ante Gotovina nicht festgenommen und ausgeliefert zu haben. Der Vorsitzende des Außenministerrates, Jean Asselborn versicherte, dass die Tür, die für Kroatien nach Europa führe, offen bleibe, welche Entscheidung auch immer heute getroffen werde. Auch die österreichische Außenministerin Ursula Plaßnik erklärte, dass die EU Kroatien immer auf seinem Reformweg unterstützt habe. Hier sei Beachtliches geleistet worden, auch in der Zusammenarbeit mit dem Gerichtshof. Österreich gehört mit Ungarn, Slowenien und der Slowakei zu jenen Ländern, die sich für sofortige Verhandlungen mit Kroatien einsetzen. Großbritannien, die Niederlande, Dänemark und Schweden lehnen die Beitrittsverhandlungen ab.
Kroatien muss warten n-tv
EU verschiebt Beitrittsverhandlungen Spiegel Online
Focus Online - Frankfurter Allgemeine Zeitung - Aachener Zeitung - und 46 ähnliche Artikel »

::: Technorati ::: , , , , , , , , , , ::: Sponsor ::: Jetzt neu bei Arcor: Preissicherheit für DSL & Telefon