Donnerstag, Februar 10, 2005

Royal Wedding: Charles und Camilla heiraten


Neue Kronen Zeitung
Krönung einer Liebe
Eine Liebe stärker als alle Konventionen: Prinz Charles und Camilla Parker Bowles werden heiraten. Die beiden kennen sich seit 1970. Der britische Thronfolger Prinz Charles wird seine langjährige Lebensgefährtin Camilla Parker Bowles heiraten. Die Hochzeit soll am 8. April in der St. Georgskapelle auf Windsor Castle stattfindeb. Camilla werde nach der Hochzeit den Titel "Ihre Königliche Hoheit, Herzogin von Cornwall" tragen. Königin Elizabeth II. und Prinz Philip, der der Verbindung lange ablehnend gegenüber standen, gratulierten dem Paar. Charles war 1996 von Prinzessin Diana geschieden worden, die damals Parker Bowles und den Druck der Medien für das Scheitern ihrer Ehe verantwortlich machte. Mit der inzwischen 58-jährigen Parker Bowles, die er 1971 bei einem Polo-Spiel kennenlernte, verband Charles zunächst eine zwei Jahre andauernde Liebesaffäre. Noch während der Ehe mit Diana nahm Charles die Beziehung zu Camilla wieder auf. Seit Dianas Tod 1997 bei einem Autounfall in Paries kämpft Camilla darum, als Charles' Lebensgefährtin akzeptiert zu werden. Mittlerweile teilt sie offiziell mit ihm die Wohnung in seiner Londoner Residenz Clarence Haus. Auch Charles' Söhne William und Harry haben Parker Bowles akzeptiert. Die britische Bevölkerung beurteilt die Beziehung der beiden mittlerweile gelassener. Nach einer Umfrage von Juni 2004 würde eine knappe Mehrheit der Briten eine Hochzeit befürworten, während vielen anderen das Thema schlicht egal ist. Kurz zuvor hatte sich ein früherer Erzbischof von Canterbury für eine Heirat ausgesprochen. Der Erzbischof von Canterbury ist das geistliche Oberhaupt der 70 Millionen Anglikaner in aller Welt.
Charles heiratet Camilla und wahrt Anspruch auf die Krone Financial Times Deutschland
Nach 35 Jahren Beziehung endlich vor dem Traualtar Cellesche Zeitung
Yahoo! Nachrichten - Netzeitung - Freie Presse (Chemnitz) - Reuters Deutschland -