Donnerstag, Februar 03, 2005

Microsoft startet selbst gebaute MSN-Suchmaschine


ZDFheute.de
MSN Search fordert Google & Co heraus
Das Redmonter Unternehmen Microsoft hat Bill Gates am 1. Februar die Endversion seiner neuen Suchmaschine in zehn Sprachen und in weltweit 25 Ländern gestartet - darunter auch im deutschen Sprachraum. MSN Suche basiere auf einem Index mit mehr als fünf Milliarden Web-Dokumenten. Zum Suchservice zählt demnach auch der kostenlose Zugriff auf die Microsoft-Datenbank Encarta Onlinemit über 60.000 Einträgen. Mitte November wurde eine Beta Version von MSN Suche freigeschaltet, die nach Unternehmensangaben bisher in Deutschland knapp sechs Millionen Menschen pro Monat nutzten. Es handelt sich dabei um die erste Maschine mit einer von Microsoft selbst entwickelten Suchtechnologie; zuvor hatte das Unternehmen für seine Suchdienste die Technologie von Yahoo genutzt. MSN Suche soll in erster Linie die weltweit führenden Suchmaschine Google konkurrieren. Im Londoner Wissenschaftsmagazin "New Scientist" hatten Experten der Microsoft-Suchmaschine bereits ein gutes Zeugnis ausgestellt und dabei unter anderem Suchgeschwindigkeit und Treffergenauigkeit gelobt.
Microsoft startet selbst gebaute MSN-Suchmaschine Heise Newsticker
Microsoft startet eine eigene Suchmaschine - schließlich lässt ... sueddeutsche.de
Wiener Zeitung - ZDFheute.de - Der Standard - persoenlich.com - und 62 ähnliche Artikel »